eidg. Diplom (höhere Fachprüfung)


Generell
Die höheren Fachprüfungen verfolgen zwei Ziele: Zum einen qualifizieren sie Berufsleute als Expert/-innen in ihrem Berufsfeld. Zum anderen bereiten sie die Absolvent/-innen auf das Leiten eines Unternehmens vor. Die höhere Fachprüfung ist die höchste Stufe der höheren Berufsbildung.


Diese Prüfungen werden auch von Universitäts- und Fachhochschulabsolvent-/innen genutzt, um fachliche Qualifikationen nachzuweisen.


Erfolgreiche Absolvent/-innen einer höheren Fachprüfung erhalten ein eidg. Diplom (Stufe ISCED 7). Erfolgreiche Absolvent/-innen der GET Kaderschule erhalten zusätzlich den Professional Master GET.

 

Zulassung zur Prüfung 

Um die höhere Fachprüfung ablegen zu können, müssen die Zulassungsbestimmungen der zuständigen Prüfungskommission erfüllt werden gemäss Prüfungsordnung/Wegleitung. Die Bildungsinstitute haben keine Einflussnahme bezüglich der Zulassung.


Prüfungsvorbereitung

Zur Vorbereitung auf diese Prüfung werden berufsbegleitende Lehrgänge angeboten. Der Besuch ist grundsätzlich freiwillig; ohne Unterricht ist aber das Bestehen der höheren Fachprüfung praktisch ausgeschlossen.


Die eidg. Prüfungen werden in der Regel jährlich und gesamtschweizerisch zentral durchgeführt, unabhängig von den vorbereitenden Bildungsinstituten.


NEWS
Personalassistent/-in HRSE - JETZT anmelden!
Start am 18.3. in Zug und am 5.4. Winterthur
MEHR
Eidg. Marketing- und Verkaufsfachleute - JETZT anmelden!
Starts Anfang April in Zug und Winterthur
MEHR
Leadership SVF: JETZT anmelden!
Start am 12.3.2019 in Zug.
MEHR